GDPR

Hinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Gesellschaft LOMAX & Co s.r.o., IČ: 26903920 (Firmen-ID-Nummer), mit Sitz in Bořetice 417, 691 08 Bořetice, Tschechische Republik, eingetragen bei Krajský soud Brno (Landgericht Brno), Abteilung C, Blatt 44060 (weiter „LOMAX & Co s.r.o.“ oder „Gesellschaft“) als für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher, informiert nachfolgend über die Zwecke, Mittel und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Gesellschaft, als auch über die Rechte der betroffenen Personen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Gesellschaft LOMAX & Co s.r.o.

LOMAX & Co s.r.o. verarbeitet personenbezogene Daten entsprechend der gültigen Rechtslage, insbesondere entsprechend der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutzgrundverordnung) (weiter „Verordnung“).

Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten

LOMAX & Co s.r.o., IČ: 26903920, mit Sitz in Bořetice 417, 691 08 Bořetice,

Tschechische Republik

E-Mail: info@lomax.cz

Tel: +420 519 304 050

Zweck und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

  • Erfüllung eines Vertrags (auch vorvertragliche Maßnahmen oder Vertragsänderung)

LOMAX & Co s.r.o. verarbeitet personenbezogene Daten ihrer Kunden primär zweckgebunden zur Erfüllung eines Vertrags und zwar im Umfang dieser Identifikations- und Adressangaben: Titel, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, IČ(Firmen-ID-Nummer), DIČ(Steuernummer), Wohnanschrift, ggf. vorläufige Wohnanschrift, Kontaktanschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse, ggf. weitere sich aus dem Vertrag ergebende Angaben

  • Einhaltung der Rechtsbestimmungen

Die Gesellschaft verarbeitet personenbezogene Daten zum Zweck der Einhaltung der Pflichten, die sich aus Rechtsbestimmungen ergeben, zum Beispiel zur rechtmäßigen Buchführung, Erfüllung von Archivpflichten u. ä., und zwar im Umfang dieser Identifikations- und Adressangaben: Titel, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, IČ(Firmen-ID-Nummer), DIČ(Steuernummer), Wohnanschrift, ggf. vorläufige Wohnanschrift, Kontaktanschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse

  • Direkter Marketing (Informations- und Produktkampagnen, Geschäftsmitteilungen)

Personenbezogene Daten der Kunden können verarbeitet werden um Geschäftsmitteilungen und Informationen über Produkte und Dienstleistungen der Gesellschaft LOMAX & Co s.r.o. zu versenden, jedoch nur bei einer Einwilligung des Kunden. Die personenbezogenen Daten werden dann im nachfolgenden Umfang verarbeitet: Vorname, Nachname, E-Mail Adresse.

Die Gesellschaft LOMAX & Co s.r.o. organisiert für ihre Kunden Gewinnspiele. Dabei kann bei einer erteilten Einwilligung das Portrait des Gewinners in Form einer Fotoaufnahme, ggf. Videoaufzeichnung verarbeitet werden.

  • Schutz der Rechte und Rechtsgüterschutz (Z. B. Schutz des Eigentums und Personenschutz bei der Verwendung von Videoaufzeichnungen)

Um den Schutz des Gesellschaftseigentums, der Angestellten der Gesellschaft und Dritter, sowie ihres Eigentums und ihrer Gesundheit zu gewährleisten, sind an Gebäuden, die sich in Verwaltung oder im Eigentum der Gesellschaft LOMAX & Co s.r.o. befinden,

Überwachungskamerasysteme installiert, durch diese kann es zur Verarbeitung personenbezogener Daten in Form einer Aufnahme kommen.

Quellen der personenbezogenen Daten

Die Gesellschaft erhält personenbezogene Daten vor allem von betroffenen Personen im Rahmen vertraglicher Maßnahmen und aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. öffentliche Register, Verzeichnisse, Listen).

Die Gesellschaft führt keine Datenspeicherung der Telefongespräche mit Kunden.

Zwecke und Mittel der Verarbeitung

Die Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten von Kunden beinhalten manuelle und automatische Datenverarbeitung innerhalb der Informationssysteme der Gesellschaft. Sowohl bei der automatischen Datenverarbeitung innerhalb dieser Systeme als auch bei der manuellen Datenverarbeitung personenbezogener Daten von Kunden werden geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der personenbezogener Daten von Kunden befolgt.

Verarbeiter und Empfänger personenbezogener Daten

Über einen Zugang zu personenbezogenen Daten von Kunden werden vor allem Beschäftigte der Gesellschaft verfügen, die mit der Verarbeitung dieser Daten betraut sind. Personenbezogene Daten können auch Dritten übermittelt werden, hierbei handelt es sich um Verarbeiter auf der Grundlage eines Vertrags über die Verarbeitung personenbezogener Daten (diese sind zum Beispiel Lieferanten und Personen, die für das interne Informationssystem der Gesellschaft verantwortlich sind, Anbieter der IT Infrastruktur u. Ä.). Weiter können personenbezogene Daten Verwaltungsbehörden zur Ausübung ihrer Pflichten und für Zwecke der Entscheidungsbildung übermittelt werden (Behörden im Strafverfahren, Steuerbehörden, Gerichte, Stellen der sozialen Sicherheit, Gerichtsvollzieher u.s.w.), ggf. weiteren Empfängern je nach Bedürfnissen und Weisungen der betroffenen Personen.

LOMAX & Co s.r.o. übermittelt keine Daten an Drittländer oder internationale Organisationen.

Cookies

Für Zwecke der Verbesserung der Kundenpflege bestehender oder potentiller Kunden werden auf Internetseiten der Gesellschaft sog. cookies verwendet. Cookies sind kleine Textdateien, die spezifische Informationen zur Erkennung des Computers eines Besuchers der Internetseiten der Gesellschaft beinhalten und so bei der Kommunikation des Besuchers mit der Gesellschaft über die Internetseiten der Gesellschaft, sowie zur Folgenutzung einiger Funktionen der Internetseiten der Gesellschaft verwendet werden.

Cookies werden mittels world wibe web des Anwenders auf seiner Festplate abgelegt. Die Speicherung von Cookies erfolgt aufgrund einer Zustimmung des Anwenders, wobei die Speicherung von Cookies über die Internet-Einstellungen des Browsers jederzeit abgelehnt werden kann. Für die Ausführung bestimmter Dienste für Kunden oder potentielle Kunden kann jedoch die Speicherung von Cookies notwendig sein und bei einer Ablehnung der Speicherung von Cookies können diese Dienste vom Kunden, bzw. potentiellem Kunden nicht in Anspruch genommen werden.

Dauer der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Gesellschaft speichert personenbezogene Daten, deren rechtliche Grundlage ein der folgenden Rechtsinstrumente bildet

  • Einverständnis, für die Dauer bis zum Widerruf dieses Einverständnisses,
  • Erfüllung des Vertrags für die Dauer der Vertragslaufzeit oder für die Geltungsdauer der Garantieleistung und weiter für weitere 10 Jahre ab dem Ende der Vertragslaufzeit (im Zusammenhang mit Leistungen nach Ablauf der Garantie).
  • Erfüllung der gesetzlichen Pflichten, für die gesetzlich festgelegte Dauer.

Nach Ablauf der Speicherung der personenbezogenen Daten werden die personenbezogenen Daten gemäß der geltenden Rechtsbestimmungen gelöscht, insbesondere nach den Bestimmungen in Gesetz Nr. 449/2004 Sb., über Archivierung und Schriftdienst.

Rechte der betroffenen Personen

Die betroffene Person, deren personenbezogene Daten durch die Gesellschaft LOMAX & Co s.r.o. verarbeitet werden, verfügt im Zusammenhang mit dem Schutz personenbezogener Daten über die folgenden Rechte:

Recht auf Widerruf der Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Die betroffene Person, deren personenbezogene Daten aufgrund einer erteilten Einwilligung verarbeitet werden, hat das Recht die Einwilligung zu jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung vor dem Widerruf.

Auskunftsrecht hinsichtlich personenbezogener Daten

Die betroffene Person hat das Recht von der Gesellschaft eine Bestätigung und Auskunft darüber zu erhalten, ob die sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet werden oder nicht, und sie hat das Recht, Zugang zu diesen personenbezogenen Daten zu erhalten sowie zu Informationen über:

  • den Zweck der Verarbeitung
  • die Kategorien von betroffenen personenbezogenen Daten;
  • die Empfänger oder Kategorien der Empfänger, den die personenbezogenen Daten übermittelt worden sind oder übermittelt werden;
  • die geplante Dauer für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Feststellung dieser Dauer;
  • das Recht darauf vom Verarbeiter eine Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten sowie eine Einschränkung deren Verarbeitung zu verlangen;
  • das Recht darauf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen;
  • alle zugänglichen Informationen über die Quelle personenbezogener Daten;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, Profiling, über die involvierte Logik sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung.

Recht auf Berichtigung

Die betroffene Person hat das Recht, von der Gesellschaft unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, auch mittels einer ergänzenden Erklärung, zu verlangen.

Recht auf Löschung

Die betroffene Person hat das Recht von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
  • die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung auf die sich die Verarbeitung stützt, und es liegt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung vor;
  • die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor;
  • die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
  • die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich;
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft erhoben.

Das Recht auf Löschung gilt nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt;
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Die betroffene Person hat das Recht, von der Gesellschaft die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und stattdessen verlangt sie die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten;
  • die Gesellschaft benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr, aber die betroffene Person benötigt sie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen;
  • die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der Gesellschaft gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten, von ihrer Speicherung abgesehen, nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden.

Sind die Voraussetzungen aufgrund der das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung angewandt wurde nicht mehr vorhanden, so beendet die Gesellschaft die Einschränkung der Verarbeitung, wobei sie darüber die betreffende Person im Vorfeld informiert.

Recht auf Datenúbertragbarkeit

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie der Gesellschaft bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren

Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln oder, sofern dies technisch möglich ist, eine Übermittlung der Daten durch den Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen zu verlangen, sofern zutrifft:

  • die Verarbeitung beruht auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag;
  • die Verarbeitung erfolgt mithilfe automatisierter Verfahren.

Widerspruchsrecht

Die betroffene Person hat das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die sich auf das rechtmäßige Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten stützt oder zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich ist, sind Widerspruch einzulegen.

Recht auf Beschwerde

Die betroffene Person hat das Recht eine Beschwerde direkt bei der Gesellschaft oder bei einer Behörde zum Schutz persönlicher Daten einzulegen.

Automatisierte individuelle Entscheidungen, einschließlich Profiling

Die betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profiling, beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, es sei denn es ist:

  • erforderlich für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen;
  • zulässig aufgrund von Rechtsvorschriften der Tschechischen Republik oder der Europäischen Union und diese Rechtsvorschriften definieren angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person;
  • es erfolgt mit einer ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Person.

Die betroffene Person kann zur Anwendung ihrer Rechte die Gesellschaft über die nachfolgenden Kontaktdaten erreichen.

Die Gesellschaft stellt Informationen grundsätzlich in Schriftform zur Verfügung. Kontaktiert die betroffene Person die Gesellschaft telefonisch oder über eine E-Mail, so werden ihr – sofern keine andere Vorgehensweise verlangt wird – Informationen elektronisch zur Verfügung gestellt.

Kontaktdaten zur Anwendung der Rechte der betroffenen Personen:

- postalisch: 691 08 Bořtice 417, Tschechische Republik

- per E-Mail: info@lomax.cz

- telefonisch: +420 519 304 050


 

gdpr

Ich stimme zu
###message